Islamisches Zentrum Schwerin e.V.
 
  Home
  ألصفحـــة العربيـــة
  صفحه به زبان فارسی
  اردو میں صفحه
  ACHTUNG! ACHTUNG!
  Wir über uns
  Bekanntmachungen, Termine und Veranstaltungen
  Statements, Presseerklärungen
  Termine
  Veranstaltungen (Berichte)
  Tage der Offenen Moschee
  SCHULE
  Schule: aus dem Arabisch-Unterricht
  Schule: aus dem Religionsunterricht
  Islam - was ist das eigentlich?
  Rassismus im Islam
  Q & A (Fragen & Antworten)
  Was ist eigentlich "Schia"?
  Quellen zur Schia und ihrer Lehre
  Muḥammad (sawaws) und das Prophetentum
  Die Ahlul Bait (as)
  Der Qur'ân
  Hadith
  Das Gebet
  Freies Gebet - Du'a'
  Munajat und Ziyarat - flehende Gebete und Lobpreisungen
  Gebetszeiten
  Kalender
  Islamiyyat
  Ramadaniyat
  Muharramiyyat - Aschura
  Nichtmuslime über Imam Husain (as)
  Bildergalerie
  Gedichte und Literarisches
  Schwestern-Salon
  Kinder-Spielecke
  Gästebuch
  Schweriner Muslim-Forum
  Seiten-Übersicht (Sitemap)
  Links
  Kontakt
  Impressum
Home

 


ein Bild

Im Namen Allahs, des Erbarmers,

des Barmherzigen!

Islamisches Zentrum Schwerin e.V.

 Moschee "Ahlul Bait (as)"
 
Jetzt auch auf

Assalamu alaikum! السلام عليكم

 Willkommen! Welcome!
Bienvenue! Ahlan wa Sahlan! 

Leider sind wir seit 15. Februar 2019 ohne Obdach
wegen Eigenbedarfs des neuen Vermieters ...
Sobald wir eine neue Stätte gefunden haben,
was leider dauern kann,
geben wir natürlich Bescheid, insha Allah.

 
------------------------------------------

"WARUM?!" - Aktuelles Statement  zu Halle siehe weiter unten!


 Anlässlich der Vollendung der 40tägigen Trauerzeit (Arba'în) zur Wiederkehr des Ereignisses des Martyriums des Prophetenenkels, Imam Husain (a), Sayyid ash-Shuhada, welcher dem Tyrannen die Stirn bot und den Prinzipien eines wahren Muslims treu blieb trotz Aussicht, den Tod zu finden, sprechen wir allen Geschwistern im Islam und allen Freunden, welche diesen aufrechten Nachkommen des Propheten (s) in Ehren halten, unser großes Beileid aus. ...

Seht, was einer der größten muslimischen Universalgelehrten, Muhammad bin Ahmad Abu Raihan al-Biruni al-Khwarezmi, vor gut 1000 Jahren schrieb! Unter diesem Link findet Ihr sogar die entsprechenden Seiten aus seiner Originalhandschrift, die heute in Paris aufbewahrt wird.

Und dass Imam Husain (a) ein großes Vorbild nicht nur für Schiiten, nicht nur für alle Muslime (denn er gehört ja nicht den Schiiten allein!) sondern für alle Menschen, zeigen die Aussagen berühmter Personen zu Imam Husain (a), wie z.B. die des unvergessenen Märtyrers Mahatma Gandhi, der diese in seinen Büchern, Briefen und Reden verlauten ließ. Siehe
hier




Da wir leider noch immer keine Basis gefunden haben, keine Räume, die uns das Praktizieren unserer Religion gestatten würde, müssen wir momentan damit leben, keine sonst üblichen Veranstaltungen durchführen zu können.

Sollte es wider Erwarten und kurzfristig dazu kommen, dass wenigstens für ein paar Tage geeignete Räumlichkeiten sich ergeben, wird das so schnell wie möglich kundgetan. ... Allah ist mit den Geduldigen!





 


Allahu Akbar! (Gott ist groß!)
Ist dieser Satz ein Terroristenspruch und gehört er verboten?



Schwerin, 10.10.2019

WARUM?!

Warum nur tun diese Terroristen so etwas, gestern Christchurch oder Colombo, heute Halle?!

Terrorismus ist immer unmenschlich, hat keine Religion und vergeht sich an Menschenleben.

Wir trauern um die beiden Opfer dieses Terrorakts, welche durch einen Faschisten umgebracht worden sind, einfach so, und fühlen mit den Verletzten und Hinterbliebenen.

Wir fühlen mit der jüdischen Gemeinde voller Dankbarkeit gegen unsern Herrn, dass das beabsichtigte Massaker nicht stattgefunden hat. Die Männer, Frauen und Kinder, welche an Yom Kippur ihr höchstes Fest feiern wollten, mussten unter Schock Stunden ausharren, nicht wissend, ob sie den nächsten Tag noch erleben würden. Und das in Deutschland!

Wir fühlen mit den Hallensern und teilen ihre Trauer um die Ermordeten und dass so etwas in ihren Stadtmauern geschehen konnte, wo Halle doch dafür bekannt ist, eine freundliche Stadt mit freundlichen Menschen zu sein. Es tröstet nur wenig, dass der faschistische Terrorist nicht von dort kommt, so wie es bei dem Terroristen von Christchurch war.

Wer es immer noch nicht wahrhaben will sollte vielleicht jetzt erkennen, wohin Hass führt, wohin Extremismus führt, wohin Antisemitismus führt
, wohin Islamophobie führt, wohin Rassismus führt, wohin Homophobie führt, wohin Faschismus führt, ... All das und seinesgleichen ist am Ende immer tödlich, führt immer zu einer "Endlösung". Allah bewahre uns davor!

Der Staat und seine Bürger müssen endlich aufwachen und wachsam sein, denn all das Schlimme, Zerstörerische ist unter uns und wird noch immer zu sehr verharmlost. Auch wenn es nur ein Einzeltäter war, die Zeitbombe tickt, denn es ist der Faschismus, der schon wieder hochkommt. Und die Phase der Worte ist spätstens seit Halle längst überschritten!

Der einzige Weg, Hass langfristig zu begegnen, ist, ihn mit dem gegenteiligen und ebenso starken Gefühl, was da Liebe heißt, zu überwältigen. Mit Allahs Hilfe.

Allahu Akbar! Allahu Akbar! Allahu Akbar!

Möge Allah uns allen Kraft und Geduld geben, das Unfassbare zu bewältigen!

 



Ab sofort steht der aktuelle Gebetskalender für Schwerin als PDF zur Verfügung und kann per Email kostenlos angefordert werden (s. Impressum). Er wurde etwas überarbeitet und u.a. mit einer kleinen Abhandlung über astronomische Gegebenheiten in Sachen Dämmerung erweitert.
Eine kleine Abhandlung zum islamischen Kalender und zu Feier-, Gedenk und anderen Daten im Leben der Muslime, Mitte Oktober 2015 erstellt, kann ebenfalls kostenlos als PDF angefordert werden.
Beides ist auch für den Ausdruck als Broschüre geeignet.

Ein Schmankerl noch: Wer möchte, kann den Gebetskalender auch gerne in alter deutscher Druckschrift (Frakturschrift) haben.


Erneut haben sie zugeschlagen! IS-Gangster haben in Baghdad im Ramadan mittels Autobombe vor einer Eisdiele zur Zeit des Fastenbrechens, d.h. im heiligen Monat Ramadan (nicht einmal diesen respektieren die IS-Gangster!), mindestens 20 Menschen umgebracht. Das Ziel? Familien - also auch KINDER! -, die sich zum Iftar ein Eis gönnen wollten. Statt eines Eises bekamen sie den gewaltsamen Tod durch Bestien in Menschengestalt. Allah gebe den Ermordeten Frieden und den Mördern das Höllenfeuer auf ewig! Oh ihr Menschen, vergesst auch diese armen Opfer nicht! Wie zum Beispiel die 200 Opfer vom letzten Jahr an einem Tage, auch in Baghdad, in einem Einkaufcenter, welche hier kaum bemerkt worden sind. ... Gehen euch nur die Opfer von Paris, Berlin, London oder Manchester nahe? Warum hält sich die Anteilnahme von Politik und Gesellschaft um die weitaus mehr muslimischen Opfer dermaßen in Grenzen? Weil sie Muslime sind? Weil sie doch selber schuld seien, indem sie doch dieser angeblich so gewalttätigen und neuerdings sogar faschistoiden Religion angehören und IS und Co., von hiesigen sog. Islamkritikern als die einzig wahren Muslime bezeichnet werden (eine erstaunliche Gemeinsamkeit der sog. Islamkritiker mit den Extremisten von IS und Co.!) damit automatisch unterstützen? Was muss noch alles geschehen, dass die Menschen begreifen, dass wir alle im selben Boot sitzen und alle von demselben Terror bedroht sind, dass die Muslime in der Mehrheit nicht Feinde sondern Verbündete und Mitleidende sind?

Die Kinder von Manchester mahnen!
Die Opfer von Berlin mahnen! Die Opfer von Stockholm mahnen! Die Opfer von Paris mahnen! Die Opfer von Baghdad mahnen! Die Opfer von Kabul mahnen! Die Opfer von Karachi mahnen! ... Alle Opfer mahnen! Wir trauern um alle Opfer des fanatischen Wahns, der sich islamisch gibt und doch nur faschistoider Ungeist ist von Leuten, die nicht merken, die nicht wissen, dass sie in Wahrheit Shaitan dienen und den Islam beschmutzen. Nein, sie glauben allen Ernstes, dass das Ungeheuerliche, was sie anrichten, Gottes Wille sei und dem Quran entspräche. Das aber ist ein tödlicher Irrglaube! Ein Irrglaube, den man Nihilismus nennen muss. Denn der Wahn tötet alle - auch und vor allem Muslime -, die nicht dem Wahn folgen wollen. In Wahrheit sind diese Leute Feinde des Islam, Feinde des Propheten (s) und seiner Ahlul Bayt (a), Feinde der Menschen, Feinde des Lebens. Dem kann aber nur Einhalt geboten werden durch die Muslime selbst, nicht durch Trump und andere selbsternannte Friedenskrieger, welche doch nur wieder Waffen schicken, damit alles so schlimm weitergeht, wie bisher. ... So denket auch an die Kinder von Sanaa!

Neu: Brief Sheikh Nimrs an seine Mutter vor seiner Hinrichtung am 02.01.2016

Neu:
Beirut und Paris – Zwei Städte, ein Leid

Neu: Zitate von Mahatma Gandhi über Imam Husain (as) und Karbala

Neu: Id-al-Fitr 2015 - Anstelle einer Festrede

Neu:
LIES! - und noch einmal: LIES!

Neu
:
ISIS ...

Neu: Ḥuğğatul-Islām wal-Muslimīn Ḥusain Naqawiyān zum Thema "Karikatur"

 Vorankündigung: Für März 2015 geplantes Offenes Forum wegen aktueller Lage auf den 11. Februar vorverlegt

 
Pressemitteilung zum Pariser Anschlag

Neu: Paris, Pegida und die Muslime mittendrin

Todesurteil gegen Menschenrechtler Shaikh Nimr Bāqir an-Nimr
 
  "Islam und Terrorismus sind eins?" - Vortrag zum Tag der Offenen Moschee 2014

NOT IN OUR NAME!

Haben wir mit IS einen "islamischer Staat"?

 
Dr. Lale Akgün, eine "liberale" Muslima

 
Dürfen Frauen geschlagen werden?


 
Zwangsheirat

 


 

Im Namen Allahs, des Erbarmers, des Barmherzigen! O Allah, Friede sei auf Muhammad und die Familie Muhammads, die Guten, die Reinen, den Unfehlbaren
bis zum Tage des Gerichts!


[Bildnachweis: Mit freundlicher Genehmigung von
www.rafed.net

Jetzt auch auf Facebook

 
   
Heute waren schon 9 Besucher (79 Hits) hier!