Islamisches Zentrum Schwerin e.V.
 
  Home
  ألصفحـــة العربيـــة
  صفحه به زبان فارسی
  اردو میں صفحه
  ACHTUNG! ACHTUNG!
  Wir über uns
  Bekanntmachungen, Termine und Veranstaltungen
  Statements, Presseerklärungen
  Termine
  Veranstaltungen (Berichte)
  Tage der Offenen Moschee
  SCHULE
  Schule: aus dem Arabisch-Unterricht
  Schule: aus dem Religionsunterricht
  Islam - was ist das eigentlich?
  Rassismus im Islam
  Q & A (Fragen & Antworten)
  Was ist eigentlich "Schia"?
  Quellen zur Schia und ihrer Lehre
  Muḥammad (sawaws) und das Prophetentum
  Die Ahlul Bait (as)
  Der Qur'ân
  Hadith
  Das Gebet
  Freies Gebet - Du'a'
  Munajat und Ziyarat - flehende Gebete und Lobpreisungen
  Gebetszeiten
  Kalender
  Islamiyyat
  Ramadaniyat
  Muharramiyyat - Aschura
  Nichtmuslime über Imam Husain (as)
  Bildergalerie
  Gedichte und Literarisches
  Schwestern-Salon
  Kinder-Spielecke
  Gästebuch
  Schweriner Muslim-Forum
  Seiten-Übersicht (Sitemap)
  Links
  Kontakt
  Impressum
Home

 


ein Bild

Im Namen Allahs, des Erbarmers,

des Barmherzigen!

Islamisches Zentrum Schwerin e.V.

 Moschee "Ahlul Bait (as)"
 
Jetzt auch auf

Assalamu alaikum! السلام عليكم

 Willkommen! Welcome!
Bienvenue! Ahlan wa Sahlan! 

Leider sind wir seit 15. Februar 2019 ohne Obdach
wegen Eigenbedarfs des neuen Vermieters ...
Sobald wir eine neue Stätte gefunden haben,
was leider dauern kann,
geben wir natürlich Bescheid, insha Allah.

 
------------------------------------------
Allen Geschwistern im Islam ein herzlichstes Beileid zum Verlust mit dem Martyrium von Imam Husain (Friede sei mit ihm).



Es sei darauf hingewiesen, dass Ashura nicht allein ein Tag des Gedenkens und der Trauer für die Schiiten ist, sondern für alle Muslime. Denn die Liebe zu Muhammad (saawaws) und seine Ahlul Bait (as) ist grundlegender Muslimglaube, wie die Hadith-Sammlungen aller Schulen klar belegen. Und das grausame Schicksal des Prophetenenkels  Ḥusain
 bin Ali (as) lässt kein menschliches Herz kalt, sondern kann es nur mit tiefer Trauer erfüllen. Und mit der Gewissheit, dass Imam  Ḥusain
(as) das größte Opfer für den Islam gegen die Feinde des Islam gebracht hat. Das ist sein revolutionäres Vermächtnis, dass er uns hinterlassen hat. Gegen die Tyrannei und die Heuchelei der Mächtigen, die vorgeben, für den Islam zu arbeiten. Und gegen die Unterdrücker, welche die Brust der Menschen beschweren, dass sie nicht mehr atmen können. Sei es in Kerbala. Sei es in Kashmir. Sei es in Afghanistan. Sei es im Irak. Sei es in Palästina. Wo auch immer. Gaza und andere Orte des vielfachen Martyriums unschuldiger Menschen, darunter ach so vieler Frauen und Kinder, lehren uns, dass Imam  Ḥusain
s (as) Vermächtnis aktueller denn je ist.

Wie wichtig das war, sieht man an dem Ergebnis. Man versuchte, den Namen des Propheten (s.a.s.) und Ḥusains (a.s.) zu tilgen, man verfolgte jeden, der schon im Verdacht stand, die Lehren zu befolgen. Das Grab des Enkels des Propheten, Ḥusain (a.s.), wurde mehrmals umgepflügt und das Areal wurde mittels Überflutung versucht, bis zur Unkenntlichkeit zu ebnen. Aber was sehen wir heute? Das Grab Imam Ḥusains (a.s.) steht heute noch und wird von Millionen Menschen, die sich nach göttliche Lehren, Freiheit und Frieden sehnen, besucht. Und wo ist sein Widersacher Yazīd Ibn Abī Sufyān geblieben, der in töten und enthaupten ließ? Das Grab des so mächtigen Kalifen, der sich anmaßte, Fürst der Frommen genannt zu werden, obwohl seine Abstammung zweifelhaft ist und sein Verhalten noch mehr, ist von der Zeit getilgt worden. Heute weiß niemand mehr, wo er begraben wurde.
 
Darin können wir die Worte Allāhs gemäß Vers 17 der Sūra ar-Ra‛d erkennen, indem die Wahrheit über die Unwahrheit triumphiert wie im Gleichnis vom Schaume, der vergeht, und das Wahre letztendlich offenbar wird.
 
Allahumma salli ala Muhammadin wa ala Ale Muhammad!


 



Allahu Akbar! 

 



Ab sofort steht der aktuelle Gebetskalender für Schwerin als PDF zur Verfügung und kann per Email kostenlos angefordert werden (s. Impressum). Er wurde etwas überarbeitet und u.a. mit einer kleinen Abhandlung über astronomische Gegebenheiten in Sachen Dämmerung erweitert.
Eine kleine Abhandlung zum islamischen Kalender und zu Feier-, Gedenk und anderen Daten im Leben der Muslime, Mitte Oktober 2015 erstellt, kann ebenfalls kostenlos als PDF angefordert werden.
Beides ist auch für den Ausdruck als Broschüre geeignet.

Ein Schmankerl noch: Wer möchte, kann den Gebetskalender auch gerne in alter deutscher Druckschrift (Frakturschrift) haben.


Erneut haben sie zugeschlagen! IS-Gangster haben in Baghdad im Ramadan mittels Autobombe vor einer Eisdiele zur Zeit des Fastenbrechens, d.h. im heiligen Monat Ramadan (nicht einmal diesen respektieren die IS-Gangster!), mindestens 20 Menschen umgebracht. Das Ziel? Familien - also auch KINDER! -, die sich zum Iftar ein Eis gönnen wollten. Statt eines Eises bekamen sie den gewaltsamen Tod durch Bestien in Menschengestalt. Allah gebe den Ermordeten Frieden und den Mördern das Höllenfeuer auf ewig! Oh ihr Menschen, vergesst auch diese armen Opfer nicht! Wie zum Beispiel die 200 Opfer vom letzten Jahr an einem Tage, auch in Baghdad, in einem Einkaufcenter, welche hier kaum bemerkt worden sind. ... Gehen euch nur die Opfer von Paris, Berlin, London oder Manchester nahe? Warum hält sich die Anteilnahme von Politik und Gesellschaft um die weitaus mehr muslimischen Opfer dermaßen in Grenzen? Weil sie Muslime sind? Weil sie doch selber schuld seien, indem sie doch dieser angeblich so gewalttätigen und neuerdings sogar faschistoiden Religion angehören und IS und Co., von hiesigen sog. Islamkritikern als die einzig wahren Muslime bezeichnet werden (eine erstaunliche Gemeinsamkeit der sog. Islamkritiker mit den Extremisten von IS und Co.!) damit automatisch unterstützen? Was muss noch alles geschehen, dass die Menschen begreifen, dass wir alle im selben Boot sitzen und alle von demselben Terror bedroht sind, dass die Muslime in der Mehrheit nicht Feinde sondern Verbündete und Mitleidende sind?

Die Kinder von Manchester mahnen!
Die Opfer von Berlin mahnen! Die Opfer von Stockholm mahnen! Die Opfer von Paris mahnen! Die Opfer von Baghdad mahnen! Die Opfer von Kabul mahnen! Die Opfer von Karachi mahnen! ... Alle Opfer mahnen! Wir trauern um alle Opfer des fanatischen Wahns, der sich islamisch gibt und doch nur faschistoider Ungeist ist von Leuten, die nicht merken, die nicht wissen, dass sie in Wahrheit Shaitan dienen und den Islam beschmutzen. Nein, sie glauben allen Ernstes, dass das Ungeheuerliche, was sie anrichten, Gottes Wille sei und dem Quran entspräche. Das aber ist ein tödlicher Irrglaube! Ein Irrglaube, den man Nihilismus nennen muss. Denn der Wahn tötet alle - auch und vor allem Muslime -, die nicht dem Wahn folgen wollen. In Wahrheit sind diese Leute Feinde des Islam, Feinde des Propheten (s) und seiner Ahlul Bayt (a), Feinde der Menschen, Feinde des Lebens. Dem kann aber nur Einhalt geboten werden durch die Muslime selbst, nicht durch Trump und andere selbsternannte Friedenskrieger, welche doch nur wieder Waffen schicken, damit alles so schlimm weitergeht, wie bisher. ... So denket auch an die Kinder von Sanaa!

Neu: Brief Sheikh Nimrs an seine Mutter vor seiner Hinrichtung am 02.01.2016

Neu:
Beirut und Paris – Zwei Städte, ein Leid

Neu: Zitate von Mahatma Gandhi über Imam Husain (as) und Karbala

Neu: Id-al-Fitr 2015 - Anstelle einer Festrede

Neu:
LIES! - und noch einmal: LIES!

Neu
:
ISIS ...

Neu: Ḥuğğatul-Islām wal-Muslimīn Ḥusain Naqawiyān zum Thema "Karikatur"

 Vorankündigung: Für März 2015 geplantes Offenes Forum wegen aktueller Lage auf den 11. Februar vorverlegt

 
Pressemitteilung zum Pariser Anschlag

Neu: Paris, Pegida und die Muslime mittendrin

Todesurteil gegen Menschenrechtler Shaikh Nimr Bāqir an-Nimr
 
  "Islam und Terrorismus sind eins?" - Vortrag zum Tag der Offenen Moschee 2014

NOT IN OUR NAME!

Haben wir mit IS einen "islamischer Staat"?

 
Dr. Lale Akgün, eine "liberale" Muslima

 
Dürfen Frauen geschlagen werden?


 
Zwangsheirat

 


 

Im Namen Allahs, des Erbarmers, des Barmherzigen! O Allah, Friede sei auf Muhammad und die Familie Muhammads, die Guten, die Reinen, den Unfehlbaren
bis zum Tage des Gerichts!


[Bildnachweis: Mit freundlicher Genehmigung von
www.rafed.net

Jetzt auch auf Facebook

 
   
Heute waren schon 6 Besucher (154 Hits) hier!