Islamisches Zentrum Schwerin e.V.
 
  Home
  ألصفحـــة العربيـــة
  صفحه به زبان فارسی
  اردو میں صفحہ
  ACHTUNG! ACHTUNG!
  Wir über uns
  Bekanntmachungen, Termine und Veranstaltungen
  Statements, Presseerklärungen
  => Nachruf für Abbé Jacques Hamel
  => Der letzte Brief von Seikh Nimr
  => Beirut und Paris – Zwei Städte, ein Leid
  => Anstelle einer Festrede
  => Noch einmal: LIES!
  => Lies!
  => ISIS ...
  => Ḥuğğatul-Islām wal-Muslimīn Ḥusain Naqawiyān zum Thema "Karikatur"
  => Pressemitteilung zum Pariser Anschlag
  => Paris, Pegida und die Muslime mittendrin
  => Ḥusain, Herr der Märtyrer von damals mahnt uns heute
  => Todesurteil gegen Menschenrechtler Shaikh Nimr Bāqir an-Nimr
  => Haben wir mit IS einen "islamischer Staat"?
  => Beleidigung des Propheten - s
  => Statement der Islamischen Gemeinschaft der schiitischen Gemeinden Deutschlands (IGS) zur Initiative Sicherheitspartnerschaft des BMI
  Termine
  Veranstaltungen (Berichte)
  Tage der Offenen Moschee
  SCHULE
  Schule: aus dem Arabisch-Unterricht
  Schule: aus dem Religionsunterricht
  Islam - was ist das eigentlich?
  Q & A (Fragen & Antworten)
  Was ist eigentlich "Schia"?
  Quellen zur Schia und ihrer Lehre
  Muḥammad (sawaws) und das Prophetentum
  Die Ahlul Bait (as)
  Der Qur'ân
  Hadith
  Das Gebet
  Freies Gebet - Du'a'
  Munajat und Ziyarat - flehende Gebete und Lobpreisungen
  Gebetszeiten
  Kalender
  Islamiyyat
  Ramadaniyat
  Muharramiyyat - Aschura
  Nichtmuslime über Imam Husain (as)
  Bildergalerie
  Gedichte und Literarisches
  Schwestern-Salon
  Kinder-Spielecke
  Gästebuch
  Schweriner Muslim-Forum
  Seiten-Übersicht (Sitemap)
  Links
  Kontakt
  Impressum
  Antoine Bara
Beirut und Paris – Zwei Städte, ein Leid

 


Beirut und Paris – Zwei Städte, ein Leid
Schwerin, den 14.11.2015

Der sogenannte „Islamische Staat“ hat kurz hintereinander in Beirut und in Paris mörderisch gewütet und zahlreiche Menschen umgebracht für ihre perversen Ziele und mit ihrer pervesen Auslegung des Islam unter Vergewaltigung des Quran. Und Islamhasser begreifen bis heute nicht, dass diese Fanatiker sich diebisch freuen, wenn sie ihnen auf den Leim gehen und die Gesellschaften von innen aushöhlen durch Angstmache, Hetze und Pogromstimmung. Warum wohl freut sich IS über Pegida? Nur ein wenig Nachdenken wäre gut, um das zu verstehen.

Unsere Gedanken, unsere Trauer und unser tiefes Mitgefühl für die getöteten, sterbenden und verletzen Opfer und ihre Angehörigen und Freunde können nicht genug in Worte gefasst werden. Soviel Leid, sei es in Beirut, wo 41 Menschenleben durch dieses Wahnsinnigen ausgelöscht worden sind, oder sei es erneut in Paris, wo mindestens 132 Menschen sterben mussten, kann ein Mensch nur schwer ertragen. Möge Allah ihnen beistehen gegen das Ungeheuerliche und Kraft geben, weiterzuleben und sich nicht von diesen Verbrechern das Leben bestimmen zu lassen. Möge Allah diese Verbrecher zur Rechenschaft ziehen, im Diesseits und im Jenseits. Möge Allah den Regierungen und Organisationen die nötige Weisheit geben, diese Verbrecher daran zu hindern, ihre Drohungen wahr zu machen und die Spirale der Gewalt durch kluge Entscheidungen zu beenden, indem sie erkennen mögen, dass sie die Ursachen für Gewalt, Flucht und Vertreibung bekämpfen müssen, und zwar zusammen mit allen friedliebenden Menschen hier und in der ganzen Welt, seien sie nun Muslime oder Christen oder Juden oder Hindus oder Atheisten. Nur solch ein Zusammengehen zieht den Verbrechern den Boden unter den Füßen weg. Was immer wir tun können, sollten wir tun. Für die Opfer dieser Verbrecher, die sich Muslime nennen aber in Wahrheit Feinde des Islam sind und Feinde der Menschen überhaupt.

Islamisches Zentrum Schwerin e.V.
Der Vorstand

Siehe u.a. auch:
Stellungnahme der IGS (Schiitischer Dachveband für Deutschland)
Islamisches Zentrum Hamburg
Zentralrat der Muslime in Deutschland


 
   
Heute waren schon 15 Besucher (71 Hits) hier!