Islamisches Zentrum Schwerin e.V.
 
  Home
  ألصفحـــة العربيـــة
  صفحه به زبان فارسی
  اردو میں صفحہ
  ACHTUNG! ACHTUNG!
  Wir über uns
  Bekanntmachungen, Termine und Veranstaltungen
  Statements, Presseerklärungen
  Termine
  Veranstaltungen (Berichte)
  Tage der Offenen Moschee
  SCHULE
  Schule: aus dem Arabisch-Unterricht
  Schule: aus dem Religionsunterricht
  Islam - was ist das eigentlich?
  Q & A (Fragen & Antworten)
  => Krieg und Frieden
  => Verbreitung des Islam mit Feuer und Schwert
  => Dschizya (Schutzsteuer)
  => Terrorismus geht alle an!
  => Islam und Demokratie
  => Islam und das Grundgesetz
  => Vergeltung oder Vergebung?
  => Umgang mit Andersgläubigen
  => Umgang mit "Ungläubigen"
  => Lüge
  => Taqiyya
  => Gutes gebieten und Schlechtes verwehren
  => Was ist eine Moschee?
  => Liebe und Freundschaft
  => Ehe im Islam
  => Eheformen im Islam
  => Zwangsheirat
  => Die Zeitehe (zawaj al-mut'a)
  => Zeitehe - sunnitische Überlieferungen (Teil 1)
  => Zeitehe - sunnitische Überlieferungen (Teil 2)
  => Zeitehe - schiitische Überlieferungen
  => Scheidung im Islam
  => Beschneidung
  => Erbrecht
  => Die Frau im Islam
  => Aisha bint Abi Bakr
  Was ist eigentlich "Schia"?
  Quellen zur Schia und ihrer Lehre
  Muḥammad (sawaws) und das Prophetentum
  Die Ahlul Bait (as)
  Der Qur'ân
  Hadith
  Das Gebet
  Freies Gebet - Du'a'
  Munajat und Ziyarat - flehende Gebete und Lobpreisungen
  Gebetszeiten
  Kalender
  Islamiyyat
  Ramadaniyat
  Muharramiyyat - Aschura
  Nichtmuslime über Imam Husain (as)
  Bildergalerie
  Gedichte und Literarisches
  Schwestern-Salon
  Kinder-Spielecke
  Gästebuch
  Schweriner Muslim-Forum
  Seiten-Übersicht (Sitemap)
  Links
  Kontakt
  Impressum
  Antoine Bara
Die Zeitehe (zawaj al-mut'a)

Zur Zeitehe (zawaj al-mut'a, nikah al-mut'a), ein für Laien nicht ganz einfaches und zudem von vielen missverstandenes und für polemische Angriffe gegen die Schia gern genutztes Thema, gibt es zahlreiche Abhandlungen in Druck und Web. 

Die Zeitehe findet man im Quran in folgendem Vers:

 والْمُحْصَنَاتُ مِنَ النِّسَاءِ إِلَّا مَا مَلَكَتْ أَيْمَانُكُمْ كِتَابَ اللَّـهِ عَلَيْكُمْ وَأُحِلَّ لَكُم مَّا وَرَاءَ ذَٰلِكُمْ أَن تَبْتَغُوا بِأَمْوَالِكُم مُّحْصِنِينَ غَيْرَ مُسَافِحِينَ فَمَا اسْتَمْتَعْتُم بِهِ مِنْهُنَّ فَآتُوهُنَّ أُجُورَهُنَّ فَرِيضَةً وَلَا جُنَاحَ عَلَيْكُمْ فِيمَا تَرَاضَيْتُم بِهِ مِن بَعْدِ الْفَرِيضَةِ إِنَّ اللَّـهَ كَانَ عَلِيمًا حَكِيمًا

Und die unter Schutz Gestellten unter den Frauen, ausgenommen das, was eure rechte Hand besitzt. Das ist die Vorschrift Gottes für euch. Erlaubt ist euch, was jenseits dieser liegt, daß ihr sie euch mit eurem Vermögen sucht in der Absicht, sie unter Schutz zu stellen und nicht Unzucht zu treiben. Denen unter ihnen, die ihr genossen habt [fa-mā 'stamta‛tum bihi …], sollt ihr ihre Brautgabe als Rechtspflicht geben. Es besteht für euch kein Vergehen, wenn ihr, nachdem die Rechtspflicht festgesetzt ist, darüber hinaus etwas in gegenseitigem Einvernehmen vereinbart. Gott weiß Bescheid und ist weise. [An-Nisa' 4:24]


Zu diesem Vers gibt es zahlreiche Überlieferungen in der islamischen Hadith-Literatur, d.h. in sunnitischen und schiitischen Werken.
Eine erste Zusammenstellung solcher Überlieferungen (Arabisch-Deutsch) befindet sich hier:


Zeitehe - sunnitische Überlieferungen (Teil 1)

Zeitehe - sunnitische Überlieferungen (Teil 2)

Zeitehe - schiitische Überlieferungen


Folgendes zum Thema Zeitehe sollte 
hier oder hier dazu gelesen werden.

Weitere, recht umfangreiche Abhandlungen - allerdings in Englisch - findet man hier oder hier.

[wird fortgesetzt, insha Allah]

 
   
Heute waren schon 15 Besucher (125 Hits) hier!