Islamisches Zentrum Schwerin e.V.
 
  Home
  ألصفحـــة العربيـــة
  صفحه به زبان فارسی
  اردو میں صفحہ
  ACHTUNG! ACHTUNG!
  Wir über uns
  Bekanntmachungen, Termine und Veranstaltungen
  Statements, Presseerklärungen
  Termine
  Veranstaltungen (Berichte)
  Tage der Offenen Moschee
  => Tag der Offenen Moschee 2007
  => Tag der Offenen Moschee 2008
  => Tag der Offenen Moschee 2009
  => Tag der Offenen Moschee 2010
  => Tag der Offenen Moschee 2011
  => Tag der Offenen Moschee 2014
  => Tag der Offenen Moschee 2015
  => Tag der Offenen Moschee 2016
  SCHULE
  Schule: aus dem Arabisch-Unterricht
  Schule: aus dem Religionsunterricht
  Islam - was ist das eigentlich?
  Q & A (Fragen & Antworten)
  Was ist eigentlich "Schia"?
  Quellen zur Schia und ihrer Lehre
  Muḥammad (sawaws) und das Prophetentum
  Die Ahlul Bait (as)
  Der Qur'ân
  Hadith
  Das Gebet
  Freies Gebet - Du'a'
  Munajat und Ziyarat - flehende Gebete und Lobpreisungen
  Gebetszeiten
  Kalender
  Islamiyyat
  Ramadaniyat
  Muharramiyyat - Aschura
  Nichtmuslime über Imam Husain (as)
  Bildergalerie
  Gedichte und Literarisches
  Schwestern-Salon
  Kinder-Spielecke
  Gästebuch
  Schweriner Muslim-Forum
  Seiten-Übersicht (Sitemap)
  Links
  Kontakt
  Impressum
  Antoine Bara
Tag der Offenen Moschee 2015

Vortrag zum Tag der Offenen Moschee 2015
Schwerin am 03.10.2015
von Haiko Hasan Hoffmann

Eigentlich sollte hier was ganz anderes stehen. Das Thema „Guter Muslim – Böser Islam“ ist und bleibt ja aktuell, läuft uns ja nicht weg.. … Aber da uns das wohl nicht weglaufen wird und Sie für Fragen natürlich herzlich eingeladen sind, habe ich aus gegebenen Anlass meinen Vortragsschwerpunkt etwas verlagert, obwohl dieser so weit vom Thema auch nicht entfernt ist. Nun denn!

In einem Frage-Antwort-Forum im Internet namens „GuteFrage.net“ wurde am 15.09.2015 am Abend der folgende Fragenkomplex gestellt:

Müssen Kinder jetzt wirklich arabische Zahlen in der Schule lernen?
Ich habe gehört, daß Kinder dieses Jahr arabische Zahlen in der Schule lernen sollen. Beginnt damit schon die Islamisierung des Abendlandes?
Die Zahlen, die wir bisher verwendet haben, waren doch noch gut!
Römische Zahlen waren auch nicht schlecht, wenigstens Europäisch - aber warum müssen es ausgerechnet arabische Ziffern sein?


Nun könnte ich Ihnen einen weisen Vortrag halten über die Herkunft der arabischen Ziffern, die ja eigentlich indische Ziffern waren und im Mittelalter mit ziemlicher Verspätung durch arabische Gelehrsamkeit bis zu uns gelangt sind, eng verbunden mit dem Namen al-Chawarezmi, und welche der Fragesteller oder die Fragestellerin mit möglichem Baujahr 1977 wegen des Pseudonyms „meini77“ ernsthaft oder unernstlich nicht zu kennen scheint. Spontan habe ich mich aber dazu entschieden, hierzu eine hoffentlich vernünftige und zugleich spezielle Antwort zu geben, die ich dort dann auch gepostet habe und so den Reigen der anderen Antworten, die mal dozierend mal genervt daherkamen bis hin zum Beschimpfen als Troll. Eine der Antworten dort, vielleicht mein Favorit, war diese: „Herr, lass Hirn (über dem Fragesteller) regnen! Oder Steine, Hauptsache du triffst!“ (Zitat von FrommeHD)

„Meini 77“ habe ich dann wie folgt geantwortet. Zunächst hatte ich nur soviel geschrieben:

Da verarscht euch aber einer mächtig. Er hat wohl in Mathe nur geschlafen oder war ständig Kreide holen oder permanent auf'm Klo.

Und gäb's diese Moslems nicht - Al-Khwarezmi, welcher einst die Zahlen aus Indien mitbrachte und den Kalifen diese vorstellte, war ein solcher - dann hätten wir heute noch die römischen Zahlen ganz ohne Null. Ach wär das Rechnen dann schön! DCCLIX + CCLXVIII = ?*

Dann aber hat’s mich nochmal geritten. Und so fuhr ich dann in drei Etappen fort zum Thema „Islamisierung des Abendlandes“:

Dooooch, wir sind schon lange islamisiert. Die Ziffern ha‘m wa ja schon genannt.

Dann der Kaffee. Kommt der nicht aus Arabien?

Die Gitarre. Ist das nicht die orientalische Kithara?

Algebra. Auch so was aus dem Arabischen, abgeleitet vom Namen eines Werkes eines Universalgelehrten namens al-Chwarizmi.

Matratze, kommt aus‘m Arabischen: Matrah.

Alle möglichen Sternennamen: Aldebaran, Atair, Deneb, ...

Unser Spinat stammt namentlich auch von dort: sbanikh (persisch isfinadj).

Schach matt! ... Kommt vom Persischen (Shah = König), mat (arab. "Er ist gestorben"), d.h. „Der König ist tot!“, „Le roi est mort!“ … (Vive le roi!)

Schon mal Sirup getrunken? Das Wort kommt auch aus‘m Arabischen: Scharaab.

Ja selbst die Lieblingsnahrung so mancher ... Alkohol. … Auch ein arabisches Wort! ... 

O mein Gott, da gibt's ja noch viiiel mehr von dem! Razzia, Giraffe, Tasse, Mütze, Kaftan, kalfatern, Azimut, Ziffer, Reibach, Alkali, Kuppel, Alkoven, Musselin, Kattun, Laute, Sofa, Zimt, Diwan, Admiral, Zenit, unsere Puschen bzw. Bambuschen, Sandalen, Sandelholz, Kajal, Henna, … 

Ich hab's ja gesagt: Wir sind schon längst total islamisiert und unterwandert! ...

Einzig der schöne deutsche Name Hans ist uns noch erhalten geblieben! Gott sei Dank! ... Oder doch nicht?

Oh mein Gott! Da musste ich doch soeben erfahren, dass auch noch dieses Stück abendländischer Kultur verloren ist: Hans kommt von Johannes, lateinisch-griechisch von Ioannes abgeleitet. Und der kommt vom Aramäisch-Hebräischen, also schon wieder aus‘m Orient, diesmal auch jüdisch: Yohannan, Christlich-Arabisch Yuhanna, muslimisch-arabisch Yahya, . ... Ich geb auf! ...

Dennoch fuhr ich dann fort:

Und ein verdammter Moslem wars, der über Jahrhunderte die Medizin, d.h. bis in die Neuzeit, wesentlich beeinflusst hatte mit seinem Buch „Kanon der Medizin“: Ibn Sina, hier über Jahrhunderte als Avicenna bekannt. ...

Oder Averoes = Ibn Ruschd. Der war‘n Philosoph, besonders beim Thema Vernunft. … Und – Sie ahnen es bestimmt - er war Moslem!

Die Werke der alten Griechen wie Platon oder Aristoteles oder Archimedes ... gibt's nicht mehr im Original. Die wären uns alle unbekannt geblieben, wärn da nicht schon wieder diese Moslems gewesen, die das frech übersetzt und weiterentwickelt hatten. ...

Ach und vorgestern las ich bei jemandem auf einem T-Shirt den sinnigen Spruch "Nazis essen heimlich Döner."

Ich sag’s ja! ... Wir sind sowas von islamisiert! NPD in Wahrheit eine islamistische Partei? Wer weiß? ...

Und ich setze erneut an, noch einmal zum letzten zurückkehrend:
Die NPD muss islamistisch sein! Hat bloß noch keiner bemerkt. Die waren die einzigen, die bei Wahlen doch die Sharia wollten, oder? Hatten die denn nicht als einzige gefordert "Sharia statt Maria" oder so? Hinter Maria war doch die verschleierte Dame, oder? Keine andere Partei hatte sowas!

Oder das NPD-Plakat mit dem fliegenden Teppich. … Fliegender Teppich! … Merken Sie was? Und hinter dem Afrikaner saß schon wieder so‘ne  Kopftuchträgerin! Wieder im Hintergrund. Und das Versprechen zur Hilfe für einen Heimflug versteht man dann ja auch endlich richtig.

Wenn die NPD islamistisch ist, dann wird doch wohl klar, was mit Heimflug gemeint ist, was mit Heimat gemeint ist. Da wo die Moslems doch zu Hause sind, oder? In Deutschland natürlich. Heimgeholt wurden ja schon mal Leute. ... Das hat doch schon die Merkel gesagt und vor ihr ein gescheiterter Bundespräsident. … Siehste! Passt alles zusammen!

Und ist bei der Lebensfreude der NPDler bei Demos mit Volksfeststimnung zusammen mit sog. Salafisten nicht dieselbe Lebensfreude zu spüren? Haben die nicht die gleichen Feinde? Rauf auf die Polizei! Zünftig gekloppt und dreingestochen! Sind sie womöglich dieselben Leute? Äußerlich sind sie das ja schon gelegentlich.

Ich sags doch: Die NPD ist vielleicht gar eine salafistische Partei! …

So wird der wahre Hintergrund der Aussage, dass der Islamismus die größte Gefahr für uns alle sei und nicht etwa die Rechtsextremen, offenbar und nunmehr verständlich. Hat nur noch niemand erkannt.

P.S.: Ich habe einen konstruktiven Vorschlag für die weitere Islamisierung Mecklenburg-Vorpommerns trotz des bekannten Bismarck-Spruches mit den 100 Jahren, was uns natürlich zudem ordentlich Zeit verschafft:

Lat uns man den Koran taun iersten Mal up Platt översät'n!

* Wer's noch wissen will: Lösung: DCCLIX + CCLXVIII = MXXVII denn 759 + 268 = 1027
 
   
Heute waren schon 59 Besucher (393 Hits) hier!