Islamisches Zentrum Schwerin e.V.
 
  Home
  ألصفحـــة العربيـــة
  صفحه به زبان فارسی
  اردو میں صفحہ
  ACHTUNG! ACHTUNG!
  Wir über uns
  Bekanntmachungen, Termine und Veranstaltungen
  Statements, Presseerklärungen
  Termine
  Veranstaltungen (Berichte)
  Tage der Offenen Moschee
  SCHULE
  Schule: aus dem Arabisch-Unterricht
  Schule: aus dem Religionsunterricht
  Islam - was ist das eigentlich?
  Q & A (Fragen & Antworten)
  Was ist eigentlich "Schia"?
  Quellen zur Schia und ihrer Lehre
  Muḥammad (sawaws) und das Prophetentum
  Die Ahlul Bait (as)
  => Wer sind die 12 Nachfolger des Propheten (saawaws)?
  => Das Imamat
  => Wilaya - Bestandteil des Imamats
  => Fāṭima az-Zahrāʾ (as)
  => Muṣḥaf Fāṭima
  => 1. Imām ʿAlī ibn Abī Ṭālib (as) und seine Wilaya
  => Ġadīr Ḫumm
  => 2. Imām Ḥasan ibn ʿAlī (as)
  => 3. Imām Ḥusayn ibn ʿAlī (as) und Ashura
  => Husain - Herr der Märtyrer von damals mahnt uns heute
  => Was sagen andere über über Imam Husain?
  => 4. Imām ʿAlī ibn Ḥusayn Zain al-ʿĀbidīn as-Sağğād (as)
  => 5. Imām Muḥammad ibn ʿAlī al-Bāqir (as)
  => 6. Imām Ǧaʿfar ibn Muḥammad aṣ-Ṣādiq (as)
  => 7. Imam Musa al-Kazim (as)
  => 8 Imām ʿAlī ibn Mūsā ar-Riḍā (as)
  => 9. Imām Muḥammad ibn ʿAlī ibn Mūsā at-Taqī al-Ǧawād (as)
  => 10. Imām ʿAlī ibn Muḥammad al-Hādī an-Naqī(as)
  => 11. Imām Ḥasan ibn ʿAlī al-ʿAskarī (as)
  => 12 Imām Muḥammad ibn Ḥasan al-Mahdī al-Muntaẓar (aswaf)
  => Imām Muḥammad ibn Ḥasan al-Mahdī (aswaf) - Er ist noch immer am Leben!
  => Imām Muḥammad ibn Ḥasan al-Mahdī (aswaf) - sunnitische Überlieferungen
  => Zaynab bint ʿAlī (as)
  Der Qur'ân
  Hadith
  Das Gebet
  Freies Gebet - Du'a'
  Munajat und Ziyarat - flehende Gebete und Lobpreisungen
  Gebetszeiten
  Kalender
  Islamiyyat
  Ramadaniyat
  Muharramiyyat - Aschura
  Nichtmuslime über Imam Husain (as)
  Bildergalerie
  Gedichte und Literarisches
  Schwestern-Salon
  Kinder-Spielecke
  Gästebuch
  Schweriner Muslim-Forum
  Seiten-Übersicht (Sitemap)
  Links
  Kontakt
  Impressum
  Antoine Bara
9. Imām Muḥammad ibn ʿAlī ibn Mūsā at-Taqī al-Ǧawād (as)





Muhammad al-Dschawad (as)

Aussprache: muhammad al-dschawad
arabisch: محمد الجواد
persisch: محمد الجواد
englisch: muhammad al-jawad

10.7.195 - 29.11.220 n.d.H.
12.4.811 - 27.11.835 n.Chr.

Imam Muhammad ibn Ali al-Dschawad (a.) auch bekannt als Muhammad al-Taqi [امام محمد التقي] ist der neunte Imam der Zwölf Imame. Er war der Sohn von Imam Ali Ridha (a.). Seine Mutter war die ehemalige nubische Sklavin namens Sabika. Sein Beiname [kunya] war Abu Dschafar.

Hervorragende Charaktereigenschaften erreichten Perfektion bei ihm. Er (a.) wurde nach dem Buch der Rechtleitung [kitab-ul-irschad] im Monat Ramadan im Jahre 195 n.d.H. (811 n.Chr.) geboren, nach anderen öfter angegebenen Quellen am 10. Radschab. Er starb im Monat Dhul-Qada im Jahre 220 (835) in Bagdad im Alter von 25 Jahren. Die Dauer seines Imamat als Nachfolger seines Vaters dauerte nach ihm 17 Jahre.

Der Kalif der Abbasiden hatte eine gewisse Zuneigung zu Imam Dschawad (a.) aufgrund der großen Tugenden, die er von ihm trotz seines geringen Alters sah, wegen des Wissens, der Weisheit und der Vollkommenheit des Verstandes, die er erreichte und in denen niemand der Gelehrten seiner Zeit ihm gleichkam. Daher verheiratete Mamun ihn mit seiner Tochter Umm al-Fadhl. Imam Dschawad (a.) nahm sie mit nach Medina.

Imam Dschawad starb zwei Tage vor Ende des Monats Muharram im Jahre 220 n.d.H. (835 n.Chr.) in Bagdad. Er wurde vorher von Mu'tasim aus Medina vertrieben und gemäß unterschiedlichen Berichten von letzterem vergiftet. Sein Grab liegt in Kazimein. Er starb im Alter von 25 Jahren und einigen Monaten. Er wurde als „der Auserwählte“ [al-muntachab] betitelt und als der, „der (Allahs) zufrieden gestellt hat“ [al-murtadha]. Er hinterließ seine Kinder Ali, den Imam nach ihm, Musa und seine beiden Töchter Fatima und Umama.

[mit freundlicher Genehmigung von www.eslam.de; Bildnachweis: mit freundlicher Genehmigung von www.rafed.net ]

 
   
Heute waren schon 58 Besucher (363 Hits) hier!